logo Joseph-Mayer-Str. 1
86154 Augsburg
Telefon: 0821 / 24 11 900
t t
BEHANDLUNGSKONZEPT
(Stand Oktober 2007)
Spaltform L-Spalte
uni-/bilateral
LK-Spalte
bilateral
SG-Spalte
uni-/bilateral
LKGS-Spalte
uni-/bilateral
Zeitpunkt
Erste Lebenstage

eingehendes Beratungsgespräch mit den Eltern
Abformung der Spaltbildung durch den MKG-Chirurgen zur Herstellung einer Mund-Nase-Trennplatte durch zahntechnisches Meisterlabor oder Kieferorthopäden

Bis zur ersten Operation Plattenkontrolle alle 2-4 Wochen oder nach Bedarf bei MKG oder KFO
Bei Kindern mit Fehlbildungen, bei denen Segel- und/oder Gaumen mit betroffen sind,
erfolgt in den ersten drei Lebensmonaten die Vorstellung in der Phoniatrie und Paedaudiologie
(weiter begleitend über die gesamte Bahandlungszeit)
4. Monat

im Einzelfall Positionierung der
LATHAM - APPARATUR

Paukenröhrchen Mitbeh. durch KFO

4. – 5. Lebensmonat
(mindestens 4000g)

L-Plastik
Millard / Veau/ Pfeiffer (Mod.),
Philtrumplastik

L-Plastik
Millard / Veau / Pfeiffer (Mod.)
Kieferverschluß ohne Knochen,
Philtrumplastik
intravelare Veloplastik
Koch / Kriens

Paracentese / Paukenröhrchen (HNO)
ohne LATHAM-APPARATUR:
intravelare Veloplastik Koch /
Kriens, Bildung innere Nase,
Nasenboden, Verschluß Hart-
gaumen und Kiefer (BBG)
evtl. Paracentese / Paukenröhrchen (HNO),
Mitbeh. durch KFO
6. Lebensmonat L-Plastik Millard / Pfeiffer (Mod.),
Philtrumplastik evtl. Paracentese,
Paukenröhrchen (HNO),
Mitbeh. durch KFO
Vor Einschulung Korrekturen Korrekturen

Behandlung durch Logopädie, wenn erforderlich
Levator – Musklersatzplastik nach Sader
(sprechverbessernde Operation bei velo-pharyngealer Insuffizienz)
evtl. Paracentese, Paukenröhrchen (HNO)

wenn notwendig Columellaplastik nach Millard (Mod.)
logopädische Betreuung ab Zahnwechsel (ca. 6. Lebensjahr) intensive Betreuung und Behandlung durch Kieferorthopäden

ca. 9.-11. Lebensjahr sekundäre Osteoplastik (autologer Knochen, aus Weisheitzahnregion oder Becken) sekundäre Osteoplastik (autologer Knochen, aus Weisheitzahnregion oder Becken)
 

intensive Weiterhehandlung durch Kieferorthopäden

t
s
s